Velotour nach Prenzlau

Wir fahren nach Prenzlau zuerst am rechten Ufer des Oberuckersees entlang, dann am rechten Ufer des Unteruckersees.

Der Herbst ist nicht mehr fern, die Runkelrüben können bald geerntet werden.

Bergauf-, bergab fahren wir durch die eiszeitlich geformte Moränenlandschaft.

Diese sanft geformten Hügel fotografisch einzufangen, finde ich etwas vom Schwierigsten. Alles sieht auf den Fotos flacher aus, als es in Wirklichkeit ist. Wir sind froh, dass wir mit e-Bikes fahren, denn bergauf muss man ganz schön in die Pedale treten. Das gibt das obige Foto wirklich nicht wider.

In Seelübbe machen wir halt, weil wir uns die Kirche ansehen wollen.

Die evangelische Kirche St. Sabinen

Danach kommen wir am Dörphus vorbei. Es ist grad Dorffest. In der Luft liegt der Duft von Grilliertem und wir lassen es uns dort gut gehen. Preise, wie wir sie in der Schweiz nicht kennen. 2 grillierte Steaks, 1 Grosse Flasche Wasser und 2 Stück Kuchen = 7 Euro ❗️

Das Dörphus mit Kinderkarussell

In Prenzlau sehen wir als erstes den Mitteltorturm, dahinter die Heiliggeistkapelle und danach die dreischiffige St. Marienkirche

St. Marienkirche mit ihrer wuchtigen Doppelturmanlage
Das Mittelschiff der St. Marienkirche mit den gewaltigen emporstrebendem Säulen.

Prenzlau wurde im zweiten Weltkrieg fast völlig zerstört und wurde nach der Entrümpelung mit breiten Strassen und Gebäuden im Stil der DDR – Zeit (inzwischen farblich gestaltet) wieder aufgebaut.

Der Schwedter Torturm
Die Kirche des Dominikanerklosters

Und im Garten des Dominikanerklosters meine grosse Freude. X Fotos vom Fruchtstand der Akelei. !!!!!

Fruchtstand der Akelei
Blick auf Prenzlau auf unserer Rückfahrt am linken Ufer des Unteruckersees
Unterwegs treffen wir auf einen Findling, der den Mittelpunkt der Uckermark markiert.
In Seehausen finden wir bei einem Gemüsehändler am Strassenrand unser Nachtessen.

Wir haben es überlebt. Es war köstlich.

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Chris sagt:

    Sehr schöne Bilder und guter Bericht.👍 Die Pilze … lecker. Ja, das Preisniveau im Osten ist sehr niedrig. Weiterhin eine erlebnisreiche Reise wünscht der Chris. 🙋‍♂️😎🇩🇪🌞

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s