Swinemünde, Świnoujście

Ja, und nun sind wir in Polen. Wir sind vom Darss aus über Usedom nach Swinemünde gefahren und stehen im Yachthafen. Ein sehr schöner Ort zum Übernachten. Nun müssen wir als erstes Geld umtauschen. Schon bei der Anmeldung beim Hafenmeister geht ohne Bargeld gar nichts. Und eine polnische SIM Card brauche ich auch. 

Uuiiii, für 10 GB zahle ich nur 8,80 CHF, und der Verkäufer preist YouTube an, das man gratis sehen kann. Er weiss natürlich nicht, dass ich nur selten YouTube ansehe. Aber ich könnte!!!!! Unsere Enkel wären begeistert.

Ja, und dann gehen wir essen. Im Vorbeigehen haben wir auf die Teller einiger Gäste geschaut. Sie essen Schnitzel. Der Kellner bemerkt, dass uns fast die Augen aus dem Kopf fallen, strahlt und sagt:“XXL !“ wir sehen uns noch andere Restaurants an, entscheiden uns für das erste und bestellen aus der Karte Schnitzel in der Hoffnung, dass es normale Grösse hat. Und was bekommen wir ? XXL !!!!!! Das Kellner sagt: „Wir haben nur das !“ 

Die Grösse des Schnitzels kann man auf dem Foto nicht erahnen, aber es ist mehr als drei Handflächen gross und für uns nicht zu bewältigen. Wir lassen uns den Rest einpacken. Mein Restschnitzel füllt fast einen Mittelteller. 😳 Aber wir haben gelernt ! Das nächste Mal bestellen wir nur eine Portion und teilen. Der Preis für dieses Riesenteil war übrigens 30 Zloty = 6 Euro ! Und geschmeckt hat es auch sehr gut. 

13.8.19

Unser heutiges Ziel ist der Polenmarkt, der an der Grenze Polen/Deutschland liegt. Endlos lang reihen sich rechts und links die Stände aneinander., Zigaretten, Schuhe, Bekleidung. Es wiederholt sich 1,25 km lang. 

Wie im Souk in Marokko

Den Polenmarkt besuchen viele Menschen aus den naheliegender Ostseebädern

Von dort steuern wir die Promenade an. Sie gilt als längste Flaniermeile Europas. 12 km lang führt sie von Swinemünde über Ahlbeck, Heringsdorf bis Bansin. 

Die Promenade ist sehr schön gestaltet. Überall findet man sehr geschmackvoll zusammenstellte Blumenkübel und Rabatten. Das ist auch in der ganzen Innenstadt so.

Mit solchen Autos, die offensichtlich Elektromotoren haben, kann man sich durch die Gegend fahren lassen.

Viele Kioske, Cafés, Restaurants, Geschäfte und Hotels sind rechts und links an der Promenade. An einem Kiosk werden spiralförmig geschnittene Süsskartoffeln verkauft, die frittiert und dann auf verschiedene Weise gewürzt werden. 

Wir kommen an zwei Befestigungsanlagen aus der Preussenzeit vorbei – an der Westburg und an der Engelsburg. 

Die Engelburg 

In diesem Gebiet haben viele kriegerische Auseinandersetzungen stattgefunden. Auf Usedom ist 1630 Gustav Adolf mit 15000 Mann starken Streitmacht gelandet. Der Grosse Nordische Krieg und viele andere Kriege haben hier Auswirkungen gehabt. In Peenemüne wurde im 2. Weltkrieg die V2 gebaut. Wir sehen uns nichts militärisches an. Man sieht Waffen, die von Menschen hergestellt wurden, um andere Menschen zu töten. Das ist nichts für uns friedliebenden Menschen.

Unser Weg zurück zum Wohnmobil führt uns ein Stück an der Swine entlang, die bei der Gewitterstimmung ein schönes Fotomotiv gibt. Ganz schwach ist auch ein Regenbogen zusehen.

Der Yachthafen, an dem unser WoMo steht.

Unser Fussmarsch heute war ziemlich weit. Die Uhr zeigt mehr als 22000 Schritte. Morgen nehmen wir die Velos. 

___________

14.8.19

Und so haben wir es auch gemacht!

Wir sind auf und neben der 15 km langen Promenade bis nach Heringsdorf gefahren.

Wir fahren über die deutsch-polnische Grenze. Wo früher kein Durchkommen war, ist heute durch das Schengen Abkommen ein nicht spürbarer Übergang.

Wir können schon ein wenig Polnisch:

Fryzjersky = Friseur

Wolli war, 30 Zloty, und so sieht er auch aus. Aber es wächst ja wieder.

12 Kommentare Gib deinen ab

  1. Gisela Bischoff sagt:

    Das Beste heute: „so sieht er auch aus, aber es wächst ja wieder“ 😀
    Das sagt der Bischi auch immer zu mir, wenn ich nicht zufrieden bin!

    Gefällt 1 Person

  2. Chris sagt:

    Ein interessantes Land! Da möchten wir auch mal hin. Ein Beweisbild (Wolli) wäre schön.👨‍🦳

    Gefällt 1 Person

  3. Silverli sagt:

    Zum Haareschneiden oder zum Schnitzelessen????
    Ich musste das Bild von Wolli löschen !!!!

    Gefällt mir

  4. shonestone sagt:

    Das Bild von Papa möchte ich aber auch sehen! 😘

    Gefällt 1 Person

  5. Marianne sagt:

    Guten Morgen.
    Ja, die Sache mit dem Friseur, Kurt war in Klaipeda in einem Barbershop. Sehr edel und sehr gut! Ich war in Pärnu/Estland und hatte anschließend einen kurzrasierten asymmetrischen Hinterkopf…aber wächst ja wieder!🤔😂😉

    Gefällt 1 Person

    1. Silverli sagt:

      Liebe Marianne, deinen Haarschnitt hätte ich ja auch zu gern geschehen. Nun traue ich mich gar nicht mehr zum Friseur. Ich binde mir schon ein Band um den Kopf, um die Haare zusammenzuhalten. Ich müsste auch dringend zum Schneiden.
      Liebe Grüsse für euch beide.

      Gefällt mir

  6. Therese & Hans sagt:

    Tolle Fotos ! ich freue mich immer über Eure Berichte. Das mit dem Fahrradweg merke ich mir, bis Usedom werden wir auch fahren.
    Wir starten am 28.8. zuerst nach Osnabrück.

    Gefällt 1 Person

  7. Jürgen und Dietlinde Pöschel sagt:

    Vielen Dank euch beiden für die tollen Berichte und Fotos. Wir wünschen euch weiterhin schönes Erleben auf Eurer Reise.

    Gefällt 1 Person

  8. Silverli sagt:

    Vielen Dank ihr Lieben

    Gefällt mir

  9. Schöner Bericht. Ich war im Yachthafen mit einem gemieteten Segelboot und fand netten Anschluss bei den Reisenden mit ihren Womos.

    Gefällt 1 Person

    1. Silverli sagt:

      Wohnmobilisten sind sehr kontaktfreudig und ich nehme an, dass es Seegler auch sind. Reisende haben immer genug Gesprächsstoff.

      Wir stehen gern in Yachthäfen.

      Gefällt 1 Person

  10. Barbara sagt:

    30 Zloty und so sieht er auch aus! 🤣🤣🤣 ! This made my day!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s